Logo

Area 51

November 30th, 2010


AREA 51
November 30th, 2010

Area 51 ist ein militärisches Speergebiet im südlichen Nevada, USA. Im Moment ist das Areal eine geheime Flugzeug Test Einrichtung. Area 51 ist auch unter den Namen “Watertown”, “Dreamland”, “Paradise Ranch”, “The Farm”, “The Box” und “Groom Lake” bekannt. Mit der geheimen Anlage werden sehr viele UFO und außerirdische Verschwörungstheorien verbunden.

Geographische Lage
Die Militärbasis Area51, Landsat-7-Aufnahme der NASA

Die Militärbasis Area51, Landsat-7-Aufnahme der NASA

Area 51 ist ein Teil des riesigen Militärstützpunktes “Nellis Air Force Base” in Lincoln County, Nevada, USA. Die ?Area 51? hat eine Größe von ca. 155 km² und ist noch einmal separat gesichert innerhalb der Nellis Militärbasis, die ca. 12139 km² groß ist.
In der Nähe von Area 51 befindet sich die “Yucca Flats” Region, eine vom der U.S. Energiebehörde benutzten Region, die für nukleare Waffentests verwendet wird. Die Region ist auch als NTS ( Nuclear Test Site ) bekannt. Außerdem befindet sich in 64 km Entfernung das “Yucca Mountain” Lager für nukleare Elemente. In 5km Entfernung befindet sich ein ausgetrockneter Salzsee, der von den Bergen Groom und Papoose umgeben ist.

Stellungnahmen der Regierung

standardisierte Stellungnahme der US Airforce bezüglich Area 51

CIA-Dokument von 1967, welches Area 51 erwähnt

Die US-amerikanische Regierung bestätigt die Existenz der Area 51 am Groom Lake nicht explizit, obwohl sie die Existenz der Luftwaffenbasis offen zugibt.

Auf der Seite des US-Verteidigungsministeriums wird erklärt, dass Area 51 keine offizielle Bezeichnung sei, allerdings als Teil der Nelli Test-Range Testgebiet für Technologien und Waffensysteme sowie Trainingsbereich für die Effektivität der US-Streitkräfte und die Sicherheit der Vereinigten Staaten zuständig ist. Es wird bestätigt, dass es teilweise besondere Aktivitäten auf der Basis gegeben hat, die jedoch Verschlusssache sind. Der Originaltext lautet:„”Area 51″, is not an Air Force designation, but the area referred to is part of the Air Force’s Nellis Complex. The complex is used for testing technologies and systems, and training for operations critical to the effectiveness of U.S. military forces and the security of the United States.

One part of the complex is located near Groom dry lake. Some specific activities and operations conducted on the Nellis Range, both past and present, remain classified and cannot be discussed publicly.“

„”Area 51″ ist keine Bezeichnung der Air Force, aber das damit gemeinte Gebiet ist Teil des Nellis-AFB-Komplexes. Dieser Komplex wird zur Erprobung von Technologien und Systemen und zum Training für Operationen verwendet, die für die Effizienz der amerikanischen Streitkräfte und für die Sicherheit der USA entscheidend sind. Ein Teil des Komplexes liegt am trockenen Groom Lake. Einige gewisse Aktivitäten und Operationen, die am Nellis Range in Vergangenheit und Gegenwart durchgeführt werden, bleiben unter Verschluss und können nicht öffentlich diskutiert werden.“

Die Gegend taucht auf den meisten Karten als großes Sperrgebiet östlich der Bundesstraße 95 (von Las Vegas nach Reno) auf. Das Gebiet wird in den von der Regierung veröffentlichten Satellitenfotos der Vereinigten Staaten nicht aufgeführt. Auf der militärischen Luftraumkarte Nellis AFB Range Chart, die das gesamte Gebiet der Nellis Range abdeckt und die von der Defensive Mapping Accency herausgegeben wird, wird nur Nellis Air Force Base, ohne Erwähnung einer sogenannten „Area 51“, angezeigt. Seit langem ist das Gebiet jedoch in guter Auflösung bei Google Maps zu sehen. Private Interessenten haben in Moskau zusätzlich die Möglichkeit, hochauflösende Satellitenaufnahmen zu kaufen und zu veröffentlichen. Mittlerweile hat die Federation American`s Scientics (FAS) auf ihrer Seite Bilder des Sateliten KONOSpubliziert mit einer Auflösung von einem Meter, welche verschiedenste Anlagen innerhalb Nellis Air Force Base zeigen. Mit der Veröffentlichung der Programme „Google Earth“ oder „Worldwind“ ist es möglich, sich Satellitenbilder dieses Ortes über ein Geländemodell gezogen anzusehen.

Überwachungskamera an der Groom Lake Road zur Area 51

Mittlerweile hat der Flugplatz auf Groom Lake wie jeder andere mehr oder weniger öffentliche Flugplatz einen ICAO-Cde erhalten: KXTA. Der Las Vegas International Airport hat den Code KLAS.

Anders als der Rest des Nellis-Übungsgeländes soll das Gelände um den Trockensee auch für normalen militärischen Luftverkehr permanentes Sperrgebiet sein (SUA-Special Use Airspace/ Flugbeschränkungsgebiet R-4808N). Es soll durch Radarstationen, versteckte Bewegungsmelder und auf menschliche Ausdünstungen reagierende Schweißsensoren gesichert sein. Befürworter der Existenz der starken Sicherheitsmaßnahmen sprechen auch von bewaffneten Wachen eines zivilen Wachdienstes und weisen auf eine Anweisung des US-Präsidenten hin, in der das Operationsgebiet der Air Force nahe dem Groom Lake, Nevada von den geltenden Umweltschutzgesetzen ausgenommen wird, da es Anfang der 1990er Jahre zu Gerichtsklagen gekommen war.

Area 51 dient offenbar als Testflugbasis. Direkt neben dem Sperrgebiet Area 51 liegt ein weiteres Gebiet, das in zivilen Karten als Waffentestgebiet ausgezeichnet ist. In der Nähe findet regelmäßig das Red Flag Manöver statt.

Post to Twitter Post to Plurk Post to Yahoo Buzz Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace Post to Ping.fm Post to Reddit Post to StumbleUpon

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Impressum | Kostenloser Blog hosted by Blogworld V2.8.6
Proudly powered by WordPress. Theme developed with WordPress Theme Generator.
Copyright © Eclipsis. All rights reserved.